Wochenbettbetreuung

Endlich ist es soweit! 

Ihr Baby wurde zu Hause, in einem Geburtshaus oder in einer Klinik geboren?

Auch in einer Klinik ist es übrigens möglich ambulant zu gebären, also schon wenige Stunden nach der Geburt wieder nach Hause zu fahren. Falls Sie stationär entbinden, verbleiben Sie noch einige Zeit im Krankenhaus. Das Wochenbett beginnt direkt nach der Geburt, egal für Welche Art von Geburt Sie sich entscheiden.

 

Die Zeit des Wochenbettes bringt sehr viele Veränderungen mit sich und dient in erster Linie der Mutter zur Erholung und dem Baby als Anpassungsphase an die neue Umwelt und das Familienleben. Oft ergeben sich in dieser Zeit viele Fragen bezüglich der Ernährung Ihres Kindes, der Pflege, bezüglich des Ankleidens des Babys und vieles mehr.

Während der zwölfwöchigen Wochenbettbetreuung beantworte ich all Ihre Fragen (denken Sie daran: Es gibt keine dummen Fragen!) und beobachte die Rückbildung der Gebärmutter und das Wachstum Ihres Kindes. So können Sie sich ohne quälende Fragen und Unsicherheiten auf Ihre Erholung und das neue Familienleben konzentrieren!

Stillberatung

Muttermilch ist in den ersten Lebensmonaten die gesündeste Nahrung für Ihr Baby. Sie enthält alles, was Ihr Kind für eine gesunde Entwicklung und ein gesundes Wachstum braucht und schützt ihr Kind außerdem vor Magen-Darm-Erkrankungen. Auch im späteren Leben lassen sich viele positive Effekte des Stillens beobachten.

Für mich ist es daher selbstverständlich die Stillbeziehung zu fördern und zu unterstützen. 

Gerne beantworte ich all Ihre Fragen und berate Sie gerne ausführlich zum Thema Stillen.

 

Je nach Situation kann es jedoch auch sein, dass Sie sich gegen das Stillen und für eine Formulanahrung entscheiden. Auch da stehe ich Ihnen unterstützend zur Seite, um die passende Lösung für Sie und Ihr Kind zu finden.

Please reload